Hefte aus Taizé

19. Der Regenbogen nach der Sintflut

Eines Tages sagte ein kleines Mädchen zu seiner Großmutter: „Ich liebe Jesus, aber seinen Vater mag ich nicht.“ Und sie erklärte: „Er hat alle ertrinken lassen!“ Sie hatte im biblischen Unterricht gerade die Sintflut durchgenommen.

Die Sintflutgeschichte ist befremdlich. Gott erschuf Tiere und Menschen. Dann reute es ihn und er beschloss, sie zu zerstören. Solch ein Gott macht nicht nur kleinen Mädchen Angst.

Doch kennen wir die Sintfluterzählung wirklich? Unvoreingenommen neu gelesen, hält sie erstaunliche Entdeckungen bereit. Gott hängt seinen Bogen in die Wolken, und die Kämpfe sind vorbei. Aber die Zurückhaltung Gottes ist weder Schwäche noch Gleichgültigkeit. Sie ist gespannte Geduld. Selbst weggestellt bleibt der Regenbogen angespannt, und seine Farben strahlen vor Kraft und göttlicher Liebe.

PDF - 97.4 kB

Hefte aus Taizé

Die Hefte aus Taizé möchten die wesentlichen Quellen des Glaubens freilegen. Ausgehend von den Erfahrungen bei den Jugendtreffen im Umfeld der Communauté werfen sie einen Blick auf entscheidende Fragen der Christen von heute.

Online-Bestellung: shop.taize.fr [https://shop.taize.fr/].

Printed from: http://www.taize.fr/de_article14590.html - 22 November 2019
Copyright © 2019 - Ateliers et Presses de Taizé, Taizé Community, 71250 France